Westalpen - Tour 04.-19. August 2018 bereits Geschichte!

Die Westalpen - Tour im August 2018 ist bereits Geschichte. Die 5 Teilnehmerfahrzeugen kehren nach vielen atemberaubenden Touren und unzähligen tollen Fotos und Videos unversehrt nach Hause zurück. Reisebericht und Fotos folgen.

 

Albanien 2015

6 Fahrzeuge - 11 Personen - 6 Länder - 4300 gefahrene Kilometer. Das sind die Eckdaten unserer zweiwöchigen Albanien-Expedition. Landschaft, Menschen, Offroaderlebnis und das absolute Freiheitsgefühl machten diese Offroadreise bisher zu unserem absoluten Highlight.

Die Anreise erfolgte in drei gemütlichen Etappen mit je einem Zwischenstopp in Kroatien und Montenegro, bevor wir uns in das erste richtige Abenteuer Albaniens, der zweitägigen Offroadtour nach Theth, im Norden Albaniens stürzten.

Viele weitere wunderschöne und herausfordernde Touren folgten, ehe wir die gemütliche Rückreise, wiederum in mehreren Etappen über Montenegro und Kroatien antraten.

 

Empfehlungen: unsere gefahrene Tour ist nur mit Geländewagen mit Untersetzung zu empfehlen. Unser "schwächstes" Fahrzeug war ein serienmäßiger KIA Sorento, den wir als ziemlich grenzwertig einstuften. Weiters mindestens gute AT-Bereifung, Funkgeräte, gutes Bordwerkzeug. Treibstoffkanister sind trotz oft anders lautender Empfehlungen im Internet nicht notwendig, das Tankstellennetz ist sehr gut. Vor der Tour nach Theth sollte jedoch jeder seinen Tank auffüllen, hier ist uns zwei Tage keine Tankstelle untergekommen. In punkto Bargeld ein Tipp: unbedingt gleich zu Beginn der Reise in Shkodra einen Raiffeisen-Bankomat suchen und Bargeld für die gesamte Reise abheben. Bei anderen Bankomaten kann nur mit Kreditkarte und Code Bargeld behoben werden. Das Bezahlen bei Tankstellen mit Kreditkarten ist kaum möglich. 

Literaturempfehlung: Offroadstrecken Albanien von MDMOT, Albanien offroad-guide von Hobo-Team.de

 

Korsika 2013

Unsere zweite Tour nach Korsika, nachdem wir im Vorjahr mit unseren Seriengeländewagen und SUVs bei einigen Touren aufgeben mussten. Wir kamen mit unseren Fahrzeugen an die Grenzen der Machbarkeit bzw. wollten unseren Fahrzeugen einige Stellen einfach nicht zumuten. Unsere Gruppe hat sich gegenüber der ersten Korsika-Reise auf  drei Fahrzeuge reduziert, was aber dem Erlebnis- und Spaßfaktor in keiner Weise Abbruch tat. In unserer kleinen Gruppe entdeckten wir in zwei Wochen mit unseren "Kampfgeräten" viele schöne Plätze und anspruchsvolle Offroadtouren.

 

Empfehlungen: Diese kernigeren Touren sind nur mit Geländewagen mit Untersetzungsgetriebe und ordentlichen Offroadreifen zu empfehlen. Viele Offroadstrecken, die wir in den Vorjahren noch (legal) befahren sind, wurden nach und nach gesperrt. Daher unbedingt auf aktuelle Literatur Wert legen und vorab im Internet gut recherchieren.

Literaturempfehlung: Offroadstrecken Korsika von MDMOT, Anregunden aus "www.wikiloc.com", Straßenkarte von Marco Polo 1:150.000, ISBN 978-3-8297-4040-1, Reiseführer Korsika von Marco Polo, ISBN 978-3-8297-0460-1, ADAC Campingführer Südeuropa 2010

 

Korsika 2012

Unsere erste Offroad-Reise auf Napoleons Insel, unterwegs mit fünf serienmäßigen SUV's und Geländewagen. In einer Woche rundeten wir die Insel im Uhrzeigersinn und versuchten uns an so mancher Offroad-Tour. Als kleines Highlight ist hier sicherlich die Tour "Südseestrand" vom Roadbook "Offroadstrecken Korsika" von MDMOT zu nennen.  Die Tour und vor allem das Ziel war sehr schön und führte durch die  Désert des Agriates, der Halbwüste Korsikas. Für unser "schwächstes" Auto, dem X-Trail, wurde die Tour mangels Untersetzung zur Strapaze für Kupplung und auch Unterboden.

 

Empfehlungen: Viele Offroad-Touren für SUV's und Geländewagen. Vor allem die Touren durch die  Désert des Agriates  sind unseres Erachtens nur für Geländewagen mit Untersetzung oder zumindest für Fahrzeuge mit Automatik empfehlenswert. Ordentliche Offroadreifen - zumindest AT - sind ebenfalls zu empfehlen. Einige Touren führen auf sehr eng bewachsenen Pfaden entlang und führen unweigerlich zu unschönen Kratzern im Lack.

Literaturempfehlung: Offroadstrecken Korsika von MDMOT, Anregunden aus "www.wikiloc.com", Straßenkarte von Marco Polo 1:150.000, ISBN 978-3-8297-4040-1, Reiseführer Korsika von Marco Polo, ISBN 978-3-8297-0460-1, ADAC Campingführer Südeuropa 2010

 

Kroatien 2011

Mit drei Geländewagen machten wir uns auf ins erste Clubabenteuer nach Kroatien und genossen einen gelungenen Mix aus Offroad, Natur und Kulinarik. Wir begannen mit Touren in Istrien, ehe wir mit der Fähre nach Cres übersetzten und die Insel vom Norden bis nach Mali Losinj erkundeten. Unsere erste, gelungene Offroadreise ließen wir nach einer knappen Woche mit ein paar Tagen Schnupper-Segeln ausklingen.

 

Empfehlungen: Die von uns befahrenen Touren sind allesamt mit Serien-SUV's zu bewältigen. Wer Kroatien kennt, weiß jedoch, dass eine Offroadreise in das Land von Konoba's, Cevapcici und Sliwowitz nicht spurlos am Lack vorübergeht...

Literaturempfehlung: Offroadstrecken Kroatien von MDMOT, Off-Roadbook Inselpisten (HR) von Stefan Meuwly, Straßenkarte von freytag&berndt 1:100.000, ADAC Campingführer Südeuropa 2010